Ihr Wanderurlaub im 4*-Hotel Karnerhof in Kärnten

Erobern Sie die Kärntner Bergwelt!

Ein Spaziergang am Seeufer. Oder doch lieber rauf in die Berge?

In unmittelbarer Umgebung vom Karnerhof finden Sie unzählige abwechslungsreiche Wandertouren und Spazierwege. Rund um den trinkwasserklaren Faaker See führt eine 10 km lange Lauf- und  Spazierstrecke, die direkt vor unserem Hotel startet. Gerade im Frühjahr und Herbst bietet die Gegend um den Faaker See ideale Voraussetzungen für Bewegung in der Natur.

Viele Möglichkeiten für Wanderer und Bergsteiger in Kärnten

Der Tabor ist der Hausberg des Faaker Sees und bietet Ihnen den schönsten Blick über den See. Vom Karnerhof ist der Gipfel in einer halben Stunde zu erreichen. Neben der wunderschönen Aussicht können Sie sich im Waldseilpark am Gipfel austoben.

Darüber hinaus lockt die Mittagskogel-Rundtour oder Teiletappen des Alpe-Adria-Trails. Unvergessliche Momente in einer malerischen Bergkulisse sind Ihnen gewiss und danach erwartet Sie das Karnerhof-Special: Owa vom Berg und eini in See! (kärntnerische Ausdrucksweise für "Runter vom Berg und rein in den See!")

Wir bieten im Rahmen unseres Aktivprogramms verschiedene geführte Wanderungen an.

Der Tabor ist eines von vielen attraktiven Wanderzielen rund um den Faaker See.
Wandern auf den Tabor mit perfektem Blick auf den Faaker See

Anregung und Inspiration für Ihren Wanderurlaub im Dreiländereck

Wandern am Mittagskogel (2.143 m)

Der Mittagskogel ist der Hausberg des Faaker Sees. Vom Gipfel ist nicht nur der Blick auf den Faaker See atemberaubend, Sie schauen auch weit ins Land hinein ins Rosental, zum Wörthersee, auf die Hohen Tauern und auf die Julischen Alpen mit dem Triglav.

Spektakuläre Ausblicke auf den Faaker See, den Wöther See, das Rosental, auf die Hohen Tauern und die Julischen Alpen
Der Mittagskogel beherrscht das Panorama am Faaker See

Wandern auf der Ferlacher Spitze (1.742 m)

Östlich vom Mittagskogel, nur 30 Minuten entfernt von der Bertahütte, einer beliebten Einkehr für Wanderer. Nach einem leichten Aufstieg erreichen Sie den Gipfel mit herrlichem Panoramablick.

Die Belohung für den Aufstieg auf die Ferlacher Spitze ist ein wunderbarer Panoramablick.
Der Blick auf auf Kärnten von der Ferlacher Spitze

Wandern auf der Gerlitzen (1.909 m)

Bequem erreicht man die Gerlitzen mit der Kanzelbahn, die vom Ossiacher See bis auf über 1.900 Meter Seehöhe schwebt. Sportliche Herausforderungen durch Wanderwege und Nordic Walking-Touren, Stärkung bei der Einkehr in eine der zahlreichen Hütten, dazu wunderbare Ausblicke über den Ossiacher See (fast schön wie der Faaker See – aber nur fast) und die Nockberge.

Von der Gerlitzen genießen Sie wunderbare Ausblicke über den Ossiacher See und die Nockberge.
Die Kanzelbahn auf die Gerlitzen
Die Gerlitzen bieten sportliche Herausforderungen durch Wanderwege und Nordic Walking-Touren.
Schöne Wanderwege auf der Gerlitzen

Wandern am Dobratsch (2.166 m)

Der Villacher Hausberg bietet nicht nur schöne Wanderrouten, gemütliche Hütten und eine herrliche Bergstraße, sondern auch beiden höchsten Wallfahrtskirchen Europas. Dazu kommen allerlei Attraktionen für die ganze Familie wie Geo- und Naturlehrpfad oder einen Erlebnisspielplatz. Ein Highlight ist der Naturpark Dobratsch, ein Schutzgebiet, in dem Sie seltene Tiere und Pflanzen der Ostalpen kennenlernen können. Der Dobratsch ist auch im Winter ein attraktives Ausflugsziel: Als erster Berg in Europa wurde der traditionelle Skiberg wieder vom Liftbetrieb befreit und bietet seither sanftes Wintervergnügen mit Winterwanderwegen, Schneeschuhwanderrouten, präparierte Loipen, Schitouren- und Rodelpisten.

Die Kirche Maria am Stein am Dobratsch ist die höchstgelegene Kirche der Ostalpen.
Die Kirche Maria am Stein am Dobratsch
Der Dobratsch ist durch zahlreiche gepflegte, gut gesicherte Wanderwege erschlossen.
Weiter Panoramablick über Kärnten

Wandern am Alpe-Adria-Trail

Der Alpe-Adria-Trail ist eine brandneue, abwechslungsreiche, grenzüberschreitende, 690 km lange Entdeckungsreise durch drei Länder und drei Kulturen Der einzigartige Weitwanderweg verbindet die drei Regionen Kärnten, Slowenien und Friaul-Julisch-Venetien auf insgesamt 38 Etappen. Der Weitwanderweg führt vom Fuße des höchsten Berges Österreichs, dem Großglockner, durch die schönsten Kärntner Berg‐ und Seegebiete und ohne große Umwege in die Nähe des Kreuzungspunktes der drei Länder Österreich,  Italien, Slowenien, zum Dreiländereck, und weiter bis zur Adria nach Triest.

Natürlich führt dieser Weg auch am Karnerhof und am Faaker See vorbei. Ein Rundweg führt vom Faaker See die Gail entlang bis nach Italien und  endet im idyllischen Maria Lussari, einem Wallfahrtsort in den Julischen Alpen.

Wanderstrecken am Faaker See und in Kärnten

Taborrunde mit wunderschönem Blick über den Faakersee

Mittagskogel- Der Hausberg des Faaker Sees

Kurze Waldwanderung am Faaker See

Der Dobratsch - Villachs Hausberg