SCROLL
Telefon+43-4254-2188
stark bewölkt

Erleben, genießen, entdecken

Das 4*-Hotel Karnerhof inmitten der Alpe-Adria-Region

Alpen und Karawanken, blühende Grenzgebiete, viele, viele Seen, lebendige Städte und sogar das Meer: Der Karnerhof ist der ideale Ausgangspunkt, um eine der spannendsten Regionen Europas – den Alpe-Adria-Raum – zu erkunden.

Kärnten, Slowenien, Friaul-Julisch-Venetien: drei Länder, drei Regionen, drei Kulturen. Jede einzigartig und doch eng miteinander verbunden – im Brauchtum, im Lebensgefühl und natürlich in der Küche. Im Dreiländereck können Sie an einem Tag drei Sprachen hören und drei Kulturen erleben, von hohen Berggipfeln auf eine idyllische Seenlandschaft blicken und einen Cappuccino am Mittelmeer genießen. Hier finden Sie alle Zutaten für einen unvergesslichen Urlaub im Herzen Europas.

Gemeinsamkeiten

Die Menschen in der Alpe-Adria-Region: heimatverbunden und traditionsbewusst, dabei offen und gastfreundlich. Dazu lebendige Städte wie Ljubljana, Triest und Udine – nur einen Katzensprung entfernt. Dank der Lage auf der Südseite der Alpen macht das angenehme Klima mit vielen Sonnenstunden das südliche Lebensgefühl spürbar. Mediterran angehaucht sind auch die Kärntner Städte Klagenfurt und Villach. Hier wird ein grenzenloses Europa wirklich gelebt: Kärntner fahren zu einem kurzen Mittagessen in die italienische Grenzstadt Tarvis, Italiener kommen für einen Casinoabend an den Wörthersee.

Genuss & Kulinarik

Gerade in der Küche hat die direkte Nähe von drei verschiedenen Kulturräumen vielfältige Spuren hinterlassen. Kein Wunder also, dass südliches Temperament und alpine Bodenständigkeit köstlichste Gerichte hervorgebracht haben. Nicht zufällig ähneln Kärntner Kasnudeln den italienischen Ravioli. Und auch der Kärntner Reindling ist im Friaul als Gubana und in Slowenien als Pohača bekannt. Viel Wert legt man in der Region auf traditionelle Zubereitungen sowie frische, regionale Produkte. Beim Wein hat das Friaul die Nase vorn, aber Kärnten – in dem der Rebenanbau seit 888 belegt ist – und Slowenien holen mit immer besseren Rot- und Weißweinen auf.

Ich habe diese Nähe zu Slowenien und Italien erst in den letzten Jahren richtig schätzen gelernt. Wir lieben es, Tagesausflüge nach Ljubljana oder Udine zu machen. Eine Shoppingtour, ein Aperitif, ein schönes Mittagessen – so nahe und doch so anders!

Alfred Karner

Alpe-Adria entdecken

Die Lage des Karnerhofs ist ideal für Tagesausflüge im Alpe-Adria-Raum. Die Grenzen nach Italien und Slowenien sind nur wenige Autominuten entfernt. Wer’s sportlich mag, kann Kärnten, Slowenien und Italien auf dem Alpe-Adria-Trail erwandern oder vom Rad aus – auf dem Alpe-Adria-Radweg – erkunden.

Kärnten

Das südlichste Bundesland Österreichs – Heimat von großen Literaten wie Robert Musil, Ingeborg Bachmann und Peter Handke sowie von zahlreichen bildenden Künstlern – besticht mit lebendigen Städten wie Klagenfurt und Villach sowie mondänen Ortschaften wie Velden am Wörther See. Unzählige Sehenswürdigkeiten, gelebtes Brauchtum, dazu über 200 Museen und zahlreiche Kulturveranstaltungen machen Kärnten zu einem Hotspot für Urlauber. Dank der zentralen Lage des Karnerhofs sind sämtliche Ausflugsziele leicht und unkompliziert erreichbar.

Land & Fluss

Als wichtigster Fluss schlängelt sich die Drau gemächlich durch das Bundesland, dann weiter nach Slowenien und Kroatien. Kärnten erstreckt sich auf etwas mehr als 9.500 Quadratkilometern und ist damit das fünftgrößte Bundesland Österreichs. Circa 558.000 Einwohner genießen die über 200 Seen und die herrliche Bergwelt tagein und tagaus.

Carinzia

Guarda il video

Friaul-Julisch Venetien

Großartige Städte erwarten Sie im Nordosten Italiens. Wandeln Sie in der Hauptstadt Triest auf den Spuren des Autors James Joyce. Freuen Sie sich auf Einkaufserlebnisse in Udine. Immer im Fokus: die Kulinarik. Zahlreiche Weingüter, die Prosecco-Region oder San Daniele mit seinem berühmten Schinken und Grappa zünden Genussfeuerwerke der besonderen Art. Vom Karnerhof in kurzer Zeit zu erreichen: der Grenzort Tarvis. Für einen Espresso oder ein original italienisches Mittagessen. In nächster Nähe liegen auch der malerische Monte Lussari und die Laghi di Fusine mit ihrer grünen Farbe und ihrem kalten Wasser.

Spannende Geschichte

Auf einer Fläche von 7.856 Quadratkilometern erstreckt sich das Friaul von den Julischen Alpen bis zur Adria. Die faszinierende Geschichte der Region mit über 1,2 Millionen Einwohnern ist geprägt vom Römischen Reich, den Langobarden und den Habsburgern.

Friaul-Julisch Venetien

Video ansehen

Slowenien

Mit wunderschönen, einzigartigen Fotomotiven wie etwa der Insel im Bleder See und der Drachenbrücke überraschen die Städte Bled und Laibach. Mit smaragdgrünen Stromschnellen und tiefen Schluchten ist das Sočatal ein idealer Ort für Wassersportbegeisterte. Alle, die es noch abenteuerlicher möchten, zieht es nach Kranjska Gora. Vom Karnerhof sind Sie in nur wenigen Autominuten in Slowenien. Die Hauptstadt Ljubljana erreichen Sie in etwas mehr als einer Stunde. Bled liegt knapp 40 Minuten entfernt.

Älteste Weinrebe

Auf 20.273 Quadratkilometern wohnen in Slowenien knapp über zwei Millionen Menschen. Das Land ist berühmt für seine malerischen Seen, für seine tiefgrünen Wälder und unterirdischen Höhlen, die Wasser über Millionen Jahre hinweg aus dem Kalk des Karstes geschwemmt hat. Gut zu wissen: Wein aus Slowenien wird immer beliebter. Dies entspricht der Tradition des Landes. In der Stadt Maribor befindet sich die mit 400 Jahren älteste Weinrebe der Welt. Unbedingt probieren: Weine aus dem Karstgebiet.

Slowenien

Video ansehen

Tradition & Geschichte

mehr dazu

Golf

mehr dazu

Wandern & Klettern

mehr dazu