SCROLL
Telefon+43-4254-2188
19°
leichter Regen

Naturjuwel in Kärnten

Urlaub am wunderschönen Faaker See in Kärnten

Eingebettet in das felsig-schroffe Panorama der Karawanken ruht einer der attraktivsten Badeseen in Kärnten. Berühmt ist er für sein Wasser, das alle Schattierungen der Farbe Türkis annimmt – von einem hellen, fast karibisch anmutenden Türkisblau an einem strahlenden Julinachmittag bis zu einem geheimnisvollen Dunkeltürkis an einem klaren Oktobermorgen. Der Faaker See: ein Naturjuwel im Süden Österreichs.

Urlaub in Kärnten. Im Karnerhof. Am Faaker See. Der größte Luxus: Ein Hotel fernab des Alltags, ganz nah an der Natur, mit viel Platz zum Wohlfühlen. Der Blick schweift von den Zimmern und Hotelterrassen mit den weiß getünchten Holzzäunen über den See, das Massiv des Mittagskogels, das intensive Grün der Wälder. Die freie Sicht auf abwechslungsreiche Landschaft verzaubert mit fantastischen Farbenspielen. 

Hotel mit Strand am Faaker See

Über einen kurzen Weg geht es vom Karnerhof hinab zum See. Die große Liegewiese, eine Feuerstelle, die Strandbar mit BBQ. Der Kinderspielplatz mit Karussell, Schaukeln und Kletterturm. Alles direkt am Seeufer. Das Bootshaus. Ein besonderer Platz. Die romantische Sauna, der Massagebereich. Schräg durch die Ritzen der Bretterwände schickt die Sonne goldgelbe Strahlen, in denen Staubkörnchen tanzen. Es ist warm. Zu den Füßen schaukeln gemächlich zwei Ruderboote auf weichen Wellen. Wasser schlägt platschend an die Holzpfähle. Draußen Stimmen und Gelächter.

Wassersport Faaker See

Das hauseigene, exklusiv den Hotelgästen vorbehaltene Strandbad des Karnerhofs ist ein idealer Ausgangspunkt für vielfältige Wassersport-Aktivitäten: gemütliche Schwimmrunden, Bootsausflüge und Paddelabenteuer mit Kajak und Kanu. Dass keine Motorboote am Faaker See zugelassen sind, freut Segel- und Surf-Anfänger besonders. 
Erfahren Sie mehr über Schwimmkurse, Wassersport und Bootsvermietung am Faaker See. 

 

Wassersport am Faaker See

Bei jedem Wetter ist für mich zwischen April und Oktober eine morgendliche Schwimmrunde der einzig richtige Start in den Tag. Um 7 Uhr in der Früh, wenn der Tag erwacht, zeigt sich der Faaker See von seiner geheimnisvollen Seite.

Hans Melcher

Elektroboot „Seerose“

Ein elegantes Highlight: Das Elektroboot „Seerose“, das am Karnerhof-Strand vor Anker liegt. Stilvoll und nahezu geräuschlos lässt sich mit der „Seerose“ der Faaker See erkunden. Ein Bootsausflug oder ein Abstecher zur Insel inmitten des Sees sind bei milden Temperaturen bis Ende Oktober möglich.

Ein Boot für Verliebte und andere Romantiker. Auf der „Seerose“ den Moment genießen. Dem sanften Plätschern der Wellen lauschen. Den einzigartigen Blick auf den Mittagskogel und die Bergkette der Karawanken genießen. Auch für das leibliche Wohl wird gerne gesorgt: etwa mit einer Flasche Uhudler Frizzante mit Erdbeeren oder einem Lachsbrunch.
 

Urlaub am Wasser

Die türkisblaue Färbung ist eine Besonderheit einiger Kärntner Seen und bei wohl keinem ausgeprägter als beim Faaker See. Die Farbenpracht entsteht durch feine Kalkpartikel, die das Sonnenlicht reflektieren. Die Zuflüsse, allen voran die Wourounitza, tragen reichlich Kalkgestein aus den Karawanken in das Wasser des Faaker Sees und schenken ihm so sein Türkis. 

Mit 2,2 Quadratkilometern ist der Faaker See der fünftgrößte See in Kärnten. Er bietet ein vielfältiges Angebot an Wassersport und Aktivitäten und ist dabei gut überschaubar und charmant. Zugleich ist er der südlichste Badesee Österreichs und, mit Trinkwasserqualität, einer der saubersten. Die Insel im Faaker See erhebt sich von West nach Ost 12 Meter über die Wasseroberfläche und dient im Juli und August als Ausgangspunkt für die 1.100 Meter lange, begleitete Seeüberquerung zurück zum Karnerhof. Unter Wasser tummeln sich Waller, Reinanke, Seeforelle und Hecht, über den Wellen Ente, Haubentaucher und Schwan. Mit Temperaturen bis zu 27 Grad umschmeichelt der Faaker See die Badegäste im Hochsommer. 
 

Der Faaker See

Video ansehen

Der Faaker See im Wechsel der Jahreszeiten

Der Faaker See im Frühling

Mit ruhigem, kühlem Wasser begrüßt Sie der Faaker See im Frühling. Die Luft klar. Die Berggipfel der Karawanken noch schneebedeckt. Mutige wagen schon im April oder Mai den Sprung ins Wasser. Kühles Prickeln, das den Körper und Geist weckt.

Der Faaker See im Sommer

Lebendige Sommerfrische in kontrastreichen Farben. Das Türkisblau des Faaker Sees, die satten, dunkelgrünen Wälder, die schroffen, grauen Steilhänge der Karawanken, der tiefblaue Himmel. Warme Wassertemperaturen von 25 Grad und mehr locken Sie an das Ufer des Faaker Sees – für ein entspanntes See-Erlebnis oder abwechslungsreiche Wassersport-Abenteuer. Ein wunderschöner Platz für einen Familienurlaub.

Der Faaker See im Herbst

Eingerahmt von bunten Herbstwäldern zeigt sich der Faaker See von einer besonders schönen Seite. Oft lässt das Wetter Schwimmrunden bis in den September und manchmal bis in den Oktober zu. Höhepunkte: Die ruhige, fast besinnliche Stimmung. Unvergessliche Sonnenuntergänge über dem See und den Bergen.

Spa- und Wellnessangebot

mehr dazu

Karnerhof live

mehr dazu

Verwöhnleistungen

mehr dazu