SCROLL
Telefon+43-4254-2188
18°
leicht bewölkt

Auf der Überholspur

Ihr Rad- und Mountainbike-Urlaub im 4*-Hotel Karnerhof am Faaker See in Kärnten

Schroffe Bergkulissen, sich schlängelnde Panoramastraßen, tiefgrüne Wälder, hügelige Wiesen und im Sonnenlicht glitzernde Seen: Die wunderschöne, abwechslungsreiche Landschaft in Kärnten und im Dreiländereck macht die Region zu einem Eldorado für Biker. Ob Seerundfahrt oder Tagestour: Der Karnerhof ist ein idealer Ausgangspunkt für einen Radurlaub in Kärnten.

Das südlichste Bundesland Österreichs hält vielfältige Möglichkeiten für Radfahrer bereit: von entspannten Genuss- und Familientouren bis hin zu sportlichen Herausforderungen für Mountainbiker und Rennradfahrer. Gut beschilderte und gepflegte Radwege, abwechslungsreichen Strecken, Themenradwege, Rundkurse und Bergetappen führen an zahlreichen Seen, Sehenswürdigkeiten und Aussichtspunkten vorbei und vermitteln einen wunderbaren Eindruck vom Land. Dazu ermöglicht das angenehme Klima eine lange Saison – meist von März bis November. Gut zu wissen: Radfahren hat in Kärnten schon eine lange Tradition. Bereits 1987 war der Faaker See Austragungsort der 54. Weltmeisterschaft im Straßenradsport.

E-Bike-Verleih im Karnerhof

Radfahren mit Rückenwind: Im Karnerhof stehen gegen Gebühr vier E-Bikes für Sie bereit. Der zuschaltbare Elektromotor dient als kleiner Helfer beim Treten. So können auch anspruchsvollere und längere Touren gemeistert und hohe Aussichtspunkte erklommen werden. Ein gutes Beispiel: Bei der über 70 Kilometer langen 10-Seen-Tour können Sie die schönsten Gewässer der Regionen Villach und Klagenfurt entdecken: Direkt vom Karnerhof aus geht es über Silbersee, Magdalensee, Grünsee, Silberner See, St. Leonharder See, Vassacher See, Ossiacher See, Maltschacher See und Wörthersee wieder zurück zum Ausgangspunkt am Faaker See. 

Zu den E-Bike-Touren

Services für Radfahrer im Hotel Karnerhof

  • Kostenloser Verleih an Gäste: moderne, gut gewartete Fahrräder in unterschiedlichen Größen
  • Verschließbare Einstellmöglichkeit für das eigene Fahrrad 
  • Wasserschlauch und Druckluft zur Reinigung des Fahrrades und der Ausrüstung
  • Werkzeugservice – kleine Reparaturen können Sie selbst vor Ort an unserer Fahrradservicestelle beheben 
  • Reparaturservice: gerne geben wir Ihnen den Kontakt unserer Partner vor Ort weiter
  • Regelmäßig geführte Radtouren als Teil unseres Wochenprogramms

Entspannte Radtouren für Genießer und Familien

Erkunden Sie die schöne Kärntner Landschaft auf eigene Faust und freuen Sie sich auf abwechslungsreiche Touren mit unterschiedlichen Höhenprofilen und Schwierigkeitsgraden – von einem kurzen Ausflug bis hin zum Tagestrip. In weniger als einer Stunde kann man etwa den Faaker See umrunden. Einige der schönsten Etappen des 366 Kilometer langen Drauradweges, der von Südtirol nach Slowenien führt, können vom Karnerhof aus erlebt werden. Dazu werden die Radwege in der Region Villach – Faaker See – Ossiacher See beständig verbessert und erweitert. Zahlreiche Gasthäuser mit original Kärntner Spezialitäten liegen direkt an den Fahrradrouten. So wird in Kärnten jeder Radausflug zur Genuss-Tour.

Zu den Radtouren

Flotte Fahrten im Gelände mit dem Mountainbike

Sich am Mountainbike geschickt die Hänge hinunterwinden. Schläge austarieren, das Gleichgewicht halten und Hindernissen ausweichen. Die Gegend um den Faaker See sorgt mit hügeligem Gelände und zahlreichen Wiesen-, Wald- und Feldwegen für abwechslungsreiche Abenteuer beim Mountainbikeurlaub in Kärnten. In der Region Villach finden sich zahlreiche offizielle, gut gepflegte Moutainbike-Strecken.

Zu den Mountainbike-Touren

Fahrspaß im Wald

Nahe des Faaker Sees liegt der Kopeintrail. Naturnah und mit mittlerem Schwierigkeitsgrad geht es 1,8 Kilometer über Waldwege, Sprünge und Wellen.

Eine Runde, drei Länder

Eine Dreiländerrunde führt vom Faaker See über die Karawanken ins slowenische Kranjska Gora, zu den Laghi di Fusine in Friaul, dann weiter nach Tarvis und wieder zurück zum Faaker See.

Naturtrails für Einsteiger und Profis

Zum Verbessern der Fertigkeiten: Im Norden von Villach liegt das Mountainbike-Übungsgelände areaone am Kumitzberg mit sechs spannenden Übungstrails.

Auf und davon mit dem Rennrad

Vom steilen Anstieg bis hin zu entspannten Seeumrundungen: In Kärnten wartet ein vielfältiges Streckennetz auf Rennradfahrer. 

Anspruchsvoll ist etwa die Dreiländertour: Vom Faaker See geht es nach Tarvis in Italien. Dann führt Sie die Strecke weiter ins slowenische Sočatal und auf den 1.611 Meter hohen Vršičpass. Die serpentinenreiche Abfahrt führt Sie direkt nach Kranjska Gora. Von dort geht es schlussendlich wieder zurück nach Kärnten. 

Ein intensives Bergraderlebnis und wunderschöne Ausblicke wartet die Rundtour vom Faaker See auf den Dobratsch, einen der schönsten Aussichtsberge und auch der erste Naturpark Kärntens, auf.

Etwas kürzer und entspannter – aber nicht weniger schön – ist die Burgrunde Faaker See, die vorbei am malerischen Aichwaldsee zur über dem Faaker See thronenden Burgarena Finkenstein führt. 

Außerdem können Sie noch immer die 11,7 Kilometer lange, intensive WM-Strecke von 1987 bewältigen.

Zu den Rennrad-Touren

Ich bin sowohl mit dem Rennrad als auch mit dem Mountainbike regelmäßig im Großraum Faaker See unterwegs. Die vielen Trails und Routen werden nie langweilig. Ein ehrgeiziges Unterfangen und mein besonderer Tipp: Mit dem Mountainbike auf den Jepza-Sattel. Von dort zu Fuß auf den Mittagskogel – und retour.

Serviceleiter Franz Egger
ab € 670 für 5 Nächte

Beauty und Relax

Zur Pauschale
ab € 369 für 4 Nächte

4=3 im Frühjahr

Zur Pauschale
ab € 462 für 4 Nächte

4=3 Golfspecial im Herbst

Zur Pauschale